Falls du Angst hast, dein eigenes Unternehmen zu gründen oder deine Idee zu verwirklichen, dann solltest du unbedingt das Interview mit Daniel Duddek anhören.

Eigentlich müsste ich die Show-Notes für diese Episode verweigern. Warum? Weil das Interview mit Daniel Duddek gehört werden muss. Damit du trotzdem weißt, was hier auf dich zu kommt, ein paar Infos zu der Episode - Persönlichkeit macht Umsatz.

Jeder, der schon mal mit dem Gedanken gespielt hat, ein Unternehmen zu gründen weiß, dass es Momente des Zweifelns gibt. Fragen drängen sich auf wie: Bin ich überhaupt gut genug, kann ich das? Wieso sollte ich meine Idee umsetzen, das gibt es doch schon. Daniel Duddek hat einen einfachen Rat an alle mit Worst-Case-Gedanken: Woher willst du wissen, dass es schief geht? Das ist tatsächlich ein wichtiger Punkt, denn wie willst du wissen, das etwas nicht funktioniert, wenn du es nicht ausprobierst.

Schlechte Ideen - die gibt es nicht

Laut Daniel geht es im Wesentlichen darum, die Geschichte des Unternehmens besser als andere zu erzählen und als Persönlichkeit greifbar für den Kunden zu sein. Besonders wichtig ist, zu wissen was du willst. Der Start in die Selbstständigkeit gestaltet sich natürlich anders, wenn du der nächste Elon Musk werden willst oder einfach eine gesicherte Zukunft.

Außerdem in dieser Episode: Die Antwort auf die Frage "Was passiert, wenn alle Stricken reißen" und warum es gut ist, einfach anzufangen!

Bis zum nächsten Mal!

OLAF out!