Allgemeine Geschäftsbedingungen

für das Leadership Summer Camp 2016

Stand: 28.03.2016

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Vertragsbeziehungen zwischen meinen Kunden und mir, Olaf Dammann, Wartburgstrasse 135, 44579 Castrop Rauxel.

Damit Sie sich einen schnellen Überblick über die AGB verschaffen können, biete ich Ihnen kurze Erläuterungen am Rand an. Bitte lesen Sie trotzdem die ganzen AGB, da nur diese verbindlich sind.

1. Geltung der AGB

1.1. Gegenstand des Vertragsverhältnisses ist die Teilnahme am Leadership Summer Camp 2016. Dabei handelt es sich um einen moderierten, begleiteten Onlinekurs, bei dem der Teilnehmer selbständig und selbstverantwortlich die bereitgestellten Lektionen bearbeitet.

Das Leadership Summer Camp 2016 richtet sich ausschließlich an Führungskräfte und Unternehmer.

1.2. Mit der Teilnahme am Leadership Summer Camp 2016 erklären Sie sich mit diesen AGB einverstanden. Die Erläuterungen der AGB (im Randbereich abgesetzt) sind kein verbindlicher Teil der AGB und dienen lediglich der Verständlichkeit.

1.3. Abweichende Bedingungen der Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, ich stimme ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

Es müssen gewisse Spielregeln gelten, bitte lesen Sie sie sorgfältig. Diese Anmerkungen helfen Ihnen, sich zurechtzufinden.

2. Vertragsschluss

Vertrag kommt von vertragen. Nach Bezahlung haben wir einen Vertrag.

3. Vergütung, Rechnung und Rücktrittsrecht

Ganz einfach: Nach Zahlung schicke ich Ihnen eine Rechung.

Und bei Unzufriedenheit erstatte ich das Geld zurück.

4. Leistungsumfang

4.1. Das Leadership Summer Camp 2016 startet mit der Zusendung des Zugang zum Teilnehmerbereich. 

Das Programm enthält 4 Module, jeweils mit Wisseninput in Form von Audio und/oder Text, Arbeitsblätter, Checklisten und andere Arbeitshilfen wie bspw. Vorlagen, Umsetzungsaufgaben.

Bei Interesse können in den ersten Wochen Erfolgsteams oder Tandems innerhalb der Teilnehmergruppe gebildet werden. Dafür gibt es von mir Hilfestellung, z.B. in Form einer „Gebrauchsanleitung“ und bei der Termin- und Gruppenfindung.

Es besteht kein Anrecht auf darüber hinausgehende individuelle Betreuung und Beratung durch mich, insbesondere auch nicht auf Feedback zu einzelnen Teilergebnissen. 

Einzelberatung oder Beratung in der Kleingruppe kann optional – nach Absprache – dazugebucht werden, zu einem Stundensatz von € 150,- zzgl. MwSt. (Bei Gruppenberatungen wird der Stundensatz durch die Anzahl der Teilnehmer geteilt).

4.2. Ich weise darauf hin, dass Sie nur selbst am Leadership Summer Camp 2016 teilnehmen dürfen. Eine entgeltliche oder unentgeltliche Überlassung an Dritte ist nicht erlaubt.

Die Teilnahme am Leadership Summer Camp ist nur für Sie und nicht zum Weitergeben.

5. Vertraulichkeit und Datenschutz

5.1. Der Schutz von Kundendaten hat für mich oberste Priorität und Auskünfte sowie Herausgabe der Kundendaten an Dritte wird, soweit es gesetzlich möglich ist, verhindert. Dies gilt insbesondere für nicht zwingende Behördenanfragen.

5.2. Die Vertragsparteien verpflichten sich, alle vertraulichen Informationen, die ihnen bei der Durchführung des Leadership Summer Camp 2016 bekannt werden, vertraulich zu behandeln und entsprechend den Datenschutzvorgaben nur für vertraglich vereinbarte Zwecke zu verwenden.

5.3. Das Leadership Summer Camp 2016 ist ein Gruppenprogramm, in dem auch private oder geschäftliche Details zur Sprache kommen können. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, sämtliche Informationen vertraulich zu behandeln. Diese Verpflichtung besteht auch nach dem Ende des Programms weiter!

5.4. Weitere Datenschutzbestimmungen und -hinweise sind meiner Datenschutzerklärung zu entnehmen.

Im Leadership Summer Camp arbeiten Führungskräfte vertrauensvoll zusammen. Dazu gehört die Verschwiegenheit aller Teilnehmer (und natürlich mir) über die miteinander geteilten Inhalte.

6. Haftungsausschluss

6.1. Jeder Teilnehmer handelt auf eigenes Risiko und ist selbst für seine Ergebnisse verantwortlich. Alle Inhalte sind lediglich Empfehlungen. Eine Haftung für einen bestimmten Erfolg oder eine Zusage bestimmter Ergebnisse wird nicht übernommen. Alle Informationen im Programm wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Sie basieren auf jahrelanger Erfahrung, dennoch kann ich nicht für die „Richtigkeit“ garantieren.

7. Schlussbestimmungen

7.1. Auf diesen Vertrag findet deutsches Recht Anwendung.

7.2. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollte sich in dem Vertrag eine Lücke befinden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung treten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck dieses Vertrags gewollt haben würden, wenn sie den Punkt bedacht hätten.

Auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit
Ihr OLAF DAMMANN :)

Im Leadership  Summer Camp geht es um Vertrauen. Lass uns vertragen und bei Problemen erstmal miteinader sprechen.